Die Tänze des Lebens

Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott

Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott

In diesem Leben fragen wir uns wohl öfter, warum dies und jenes geschieht. Sind wir Tänzerin / Tänzer oder werden wir durch das Dasein getanzt?

Im Buch „Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“ geht es um Leiden, Traurigkeit, Zweifel und Zurückfinden.

Der Autor William Paul Young erzählt eine bewegende Geschichte über die Suche nach Gott als Übung des Lebens. Wobei der Begriff, die Vorstellung „Gott“ durchaus weit gesehen werden kann.

    In der tiefen spirituellen Erfahrung
    werden wir gewahr,
    dass ES selbst ganz still ist
    und nur die äußeren Formen kommen und gehen.
    Dann endlich erkennen wir,
    dass wir uns immer schon gekannt haben
    und entdecken,
    dass wir wiedergefunden haben,
    was wir immer schon gewusst
    und nur vergessen hatten.
    Es gibt nur das zeitlose Jetzt.

Von Willigis Jäger in „Jenseits von Gott

    Das, wonach du suchst, ist bereits da, in dir.
    Es liegt nicht außerhalb deiner selbst.
    Du bist bereits, was du werden möchtest.
    Und du bist wundervoll, so wie du bist.
    Du musst daher nicht in die Zukunft gehen,
    um zu werden, was du sein willst.
    Alles, wonach du suchst, ist schon da,
    im Hier und Jetzt – sogar das Königreich Gottes.
    Deine Erleuchtung liegt genau hier.

Von Thich Nhat Hanh aus „Sei liebevoll umarmt“ – Achtsam leben jeden Tag. Ein Begleiter für alle Wochen des Jahres (Januar, Woche 1)

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Literatur Tipps mit den Schlagworten , , , , , . Speichern des Permalink. Folgen von Kommentaren mit dem RSS feed für diesen Beitrag. Einen Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.