Haben oder Sein – Erich Fromm

Haben oder Sein – die wichtigsten Themen des Menschseins

Eines der bekanntesten Werke von Erich Fromm - Haben oder SeinNeben „Die Kunst des Liebens“ ist „Haben oder Sein“ wohl das berühmteste Werk von Erich Fromm. Die Erstausgabe von Haben oder Sein erschien 1976 („To Have or to Be?“ in der amerikanischen Originalausgabe) mit dem Untertitel „Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft„.

Der einfache Buchtitel mit den substantivierten Verben Haben und Sein berührt die wohl wichtigsten Themen des Menschseins. Und offenbart schon die Frage, was wohl wichtiger ist, das Haben oder das Sein.

Die Sinnhaftigkeit menschlichen Lebens – Haben oder Sein

Im Erscheinungsjahr 1976 schienen viele Menschen geradezu auf Haben oder Sein gewartet zu haben. Die Fassade der hemmungslosen Wachstumsgläubigkeit (im materiellen Sinne) bröckelte damals schon und offenbarte sich in ersten Umweltkatastrophen sowie zunehmenden Fragen zur Sinnhaftigkeit menschlichen Lebens.

Rainer Bünning - Brücke Schlosspark EutinTatsächlich leben wir ja im Sowohl-als-auch, im Haben und Sein, wobei das Haben eine immer dominantere Position eingenommen hat. In seinem Plädoyer für das Sein hat Erich Fromm schon 1976 den heute immer noch währenden Zustand unserer Gesellschaft beschrieben. Aus psychologischem, soziologischem, philosophischem, religiösem und kulturellem Blickwinkel gelang ihm ein nahezu perfektes Bild vom Menschsein im 20. und 21. Jahrhundert. – Die Süddeutsche Zeitung schrieb 1976: „… Vielleicht zählt Fromm für künftige Interpreten dereinst zu den Wortführern … die … durch ihre mutigen Ideen dazu beitragen können, dass wir insgesamt toleranter und hilfsbereiter, bedürfnisloser und friedfertiger werden. …

Erich Fromm – Philosoph, Soziologe, Psychoanalytiker, Denker

Erich Fromm - Die Kunst des LiebensErich Fromm zählt ohne Zweifel zu den großen Denkern des 20. Jahrhunderts. Wer über ihn schreibt, muss überlegen, welche Profession für Erich Fromm gerade passend ist, Philosoph, Soziologe, Psychoanalytiker, Kulturphilosoph, Sozialforscher, Sozialpsychologe oder Denker. – Erich Fromm wurde 1900 in Frankfurt / Main geboren und starb 1980 in Locarno (Tessin). Er studierte Soziologie, Psychologie und Philosophie und emigrierte 1934 in die USA, wo er unter anderem an der Yale-Universität und den Universitäten von New York und Michigan lehrte.

Ähnliche Beiträge: Sogyal Rinpoche – Das Tibetische Buch vom Leben und SterbenWir amüsieren uns zu Tode – Neil Postman

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Literatur Tipps mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Folgen von Kommentaren mit dem RSS feed für diesen Beitrag. Einen Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.