Halberstadt Klangwechsel

Die Entdeckung der Langsamkeit

Klangwechsel und Festival: Halberstadt feiert den 100. Geburtstag von John Cage

Foto: djd/Halberstadt

(djd). Halberstadt, im Westen des Bundeslands Sachsen-Anhalt gelegen, ist aus vielen Gründen eine Reise wert. Neben dem Domschatz zieht derzeit vor allem das große John-Cage-Orgel-Kunstprojekt im ehemaligen St. Burchardi-Kloster die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Am 5. Juli erfolgt der nächste Klangwechsel: Der 100. Geburtstag von John Cage wird mit einem großen Festival vom 5. bis 9. September gefeiert.

639 Jahre – das langsamste Konzert der Welt

Foto: djd/Halberstadt

In Halberstadt können Besucher ein im wahrsten Sinne des Wortes Generationen übergreifendes Kunstprojekt erleben. Denn in der St. Burchardi-Kirche wird seit 2001 das Orgelstück „As Slow as Possible“ des US-amerikanischen Avantgarde-Künstlers John Cage auf einer eigens dafür gebauten Orgel aufgeführt.

Musikwissenschaftler, Orgelbauer und Organisten haben die im Titel vom Künstler angelegte Spielanweisung „So langsam wie möglich“ auf 639 Jahre festgelegt! Mit dem Projekt hat die John-Cage-Orgelstiftung einen musikalischen Staffellauf in Gang gesetzt, der Generationen verbindet und den die Besucher als meditativen Kontrapunkt zur Alltagshektik der heutigen Zeit erleben sollen. Am 5. Juli 2012 erfolgt in einem feierlichen Rahmen der mittlerweile zwölfte Klangwechsel. Danach werden die beiden bisher tiefsten Töne C und Des für über ein Jahr „solo“ zu hören sein.

Klangwechsel als Auftakt zum Festival

Foto: djd/Halberstadt.

Der Klangwechsel ist zugleich Auftakt zum internationalen Festival in Halberstadt anlässlich des 100. Geburtstags von John Cage. Es dauert vom 5. September, dem 100. Geburtstag des Komponisten und Künstlers, bis zum 9. September und umfasst Konzerte, Ausstellungen, einen Meisterkurs und eine Akademie. Zu den Highlights zählen das Open-Air-Konzert „The Sound of Silence“ auf dem Vorplatz des Klosters St. Burchardi mit mittelalterlicher Musik der norddeutschen Heideklöster sowie die Ausstellung „Stille und Klang der Steine“ im Domschatz Halberstadt. Gezeigt werden unter anderem Zeichnungen und Aquarelle von John Cage. Alle Informationen zum Klangwechsel und zum Festival gibt es unter aslsp.org.

Es begann mit einer 17-monatigen Pause

Das auf 639 Jahre angelegte Orgelstück von John Cage mit der Spielanweisung „As slow as Possible“ begann 2001 mit einer 17 Monate langen Pause – erst danach war der erste Ton auf der eigens dafür gebauten Orgel in Halberstadt zu hören. Was zunächst als utopische Idee erschien, entwickelte sich schnell zu einem der derzeit eindrucksvollsten und innovativsten Kunstprojekte weltweit. Das Konzert wird von vielen Veranstaltungen begleitet und zieht Besucher aus nah und fern in seinen Bann.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Musik und Videos mit den Schlagworten , , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Folgen von Kommentaren mit dem RSS feed für diesen Beitrag. Einen Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.