La Straniera mit Edita Gruberova in München

Edita Gruberova als Alaide in der selten gespielten Oper La Straniera von Vincenzo Bellini im Juli in der Philharmonie im Gasteig München

Ein großes Ereignis in der Welt der Oper rückt immer näher. Am 5. Juli findet die Premiere für die konzertante Aufführung der selten gespielten Oper La Straniera statt.

Die Partie der Alaide singt die Primadonna Assoluta di Belcanto Edita Gruberova, sie kommt nach ihrem Triumph als Norma mit einer weiteren Oper von Bellini wieder nach München, diesmal in die Philharmonie im Gasteig.

Weitere Mitwirkende sind Sonia Ganassi als Isoletta, Paolo Gavanelli als Valdeburgo und José Bros als Arturo. Es spielt das Münchener Opernorchester unter der Leitung von Pietro Rizzo, es singt der Münchener Opernchor. Die konzertante Opernaufführung wird in der italienischen Originalsprache gesungen und mit deutschen Übertiteln gezeigt. (Agentur: VITA E VOCE)

Vincenzo Bellini - La Straniera

Die Oper La Straniera (Die Fremde) von Vincenzo Bellini spielt im 13. Jahrhundert in der Bretagne und basiert auf dem Roman L’Étrangère von Charles Victor Prévôt d’Arlincourt. Das Libretto schrieb – wie später auch für Norma – Felice Romani, die Uraufführung fand am 14. Februar 1829 im Teatro alla Scala in Mailand statt. Die Uraufführung in Mailand sowie folgende Aufführungen von La Straniera bescherten der Oper und dem Komponisten Vincenzo Bellini für wenige Jahre große Erfolge vor allem auch in Südamerika.

La Straniera wurde in den letzten 160 Jahren nur sehr selten aufgeführt, in München seit der Erstaufführung vor 175 Jahren nicht mehr. Neben einigen konzertanten Aufführungen (London 1969, Venedig 1970 und Triest 1990) stand La Straniera zuletzt im Jahr 2000 am Teatro Avenida in Buenos Aires auf dem Spielplan. Die letzte und von Kritikern hoch gelobte Einspielung erfolgte 2008 bei Opera Rara mit dem London Philharmonic Orchestra unter Leitung von David Parry mit Patrizia Ciofi (Alaide), Mark Stone (Valdeburgo), Dario Schmunck (Arturo), Enkelejda Shkosa (Isoletta).

La Straniera gehört somit nicht zum ständigen Repertoire der Opernhäuser, was aufgrund der melodischen, spannungsreichen und harmonischen Komposition mit sehr schönen Arien kaum zu verstehen ist. Vielleicht gelingt dieser schönen Belcanto-Oper mit den vier Aufführungen im Juli in München eine späte und verdiente Renaissance.

La Straniera – die Fremde, Geheimnisse, Liebesschmerz und Tragik

Musiknoten

© Günther Gumhold / PIXELIO

(Quelle: musirony) Alaide ist Agnese von Meran, Gattin des Königs von Frankreich. Sie lebt als geheimnisvolle Fremde in der Bretagne, nachdem sie aus politischem Kalkül ins Exil gehen musste. Isoletta will den Grafen Arturo heiraten, der jedoch ist von Alaide fasziniert und in sie verliebt. Alaide weist Arturo nicht zurück, sagt ihm aber, dass die Liebe unerfüllt bleiben wird.

Arturo’s Freund Baron Valdeburgo bittet Arturo, zu Isoletta zurück zu kehren und sie zu heiraten. Valdeburgo weiß um das Geheimnis von Alaide, die seine Schwester ist. Arturo und Valdeburgo geraten in einen heftigen Streit, bei dem Valdeburgo verletzt wird. Alaide wird von Dorfbewohnern neben der Waffe und blutbefleckter Kleidung entdeckt und vor Gericht des Mordes angeklagt. Arturo erscheint vor Gericht und entlastet Alaide, die nun dem vorsitzenden Prior ihre wahre Identität als Agnese, ehemalige Königin von Frankreich, offenbart.

Edita Gruberova singt Mozart

Arturo und der verletzte Valdeburgo treffen sich wieder und versöhnen sich. Arturo erfährt, dass Valdeburgo der Bruder seiner großen Liebe ist und lässt sich trotzdem überreden, nun doch Isoletta zu heiraten. Arturo stellt jedoch die Bedingung, dass Alaide bei der Hochzeit anwesend sein soll. Während der Zeremonie wendet sich Arturo von Isoletta ab und bittet Alaide, seine Liebe zu erhören. Das Schicksal wendet sich gegen Arturo und Alaide. Denn Alaide wird den Anwesenden nun als Königin Agnese präsentiert – nachdem ihr Platz bei Hofe wieder frei geworden ist. Arturo erkennt die Aussichtslosigkeit seiner Liebe und wählt den Freitod.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Musik und Videos mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Folgen von Kommentaren mit dem RSS feed für diesen Beitrag. Einen Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.