Vorschau SHMF 2013

Vorfreude auf das Schleswig-Holstein Musik Festival 2013

shmf_banner

Bevor am 22. Februar 2013 das Programm des Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) für 2013 verkündet wird, können jetzt bereits Karten für ausgewählte hochkarätige Konzertereignisse bestellt und somit auch zu Weihnachten verschenkt werden. Der Festivalsommer des SHMF 2013 dauert vom 6. Juli bis zum 25. August 2013, den Länderschwerpunkt bildet das Baltikum.

Höhenflüge: Die „Hammerklaviersonate“ von Ludwig van Beethoven wird am 11. Juli 2013 im Mittelpunkt eines Konzertabends im Kieler Schloss stehen. Der ausdrucksstarke und international gefeierte russische Pianist Grigory Sokolov hat dieses bedeutende Werk der Klavierliteratur auf das Programm seines Konzertabends mit Kompositionen von Beethoven und Chopin in der Fördestadt gesetzt.

Monumental: Die Hamburger Laeiszhalle am 19. Juli 2013 und die Lübecker Musik- und Kongresshalle („MuK“) am 20. Juli 2013 sind Veranstaltungsorte für ein herausragendes chorsinfonisches Ereignis mit der Auferstehungssinfonie von Gustav Mahler. Zu hören und zu sehen sind dann das Festivalorchester und der Festivalchor unter Leitung von Christoph Eschenbach, die Sopranistin Marisol Montalvo, die Altistin Lioba Braun sowie weitere Solisten.

Esprit und Dynamik: Am 12. Juli 2013 spielt Pianist Fazil Say als Solist in der Lübecker „MuK“ Werke von Mozart und Schostakowitsch mit Festivalorchester unter Leitung von Krysztof Urbanski. Leichtigkeit und Leidenschaft werden sich verbinden und sicher ein Glanzlicht des SHMF 2013 setzen.

Seliges Glühen: Wagners „Tristan und Isolde“ – Der 2. Akt der berühmten Wagner-Oper wird am 1. August 2012 in der Lübecker „MuK“ konzertant aufgeführt. Maestro Semyon Bychkov wird das Festivalorchester leiten, die Solistinnen (Violeta Urmana und Sophie Koch) und Solisten (Peter Seiffert, Franz-Josef Selig und David Wilson-Johnson) zählen zur internationalen Elite ihres Faches.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Musik und Videos mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Folgen von Kommentaren mit dem RSS feed für diesen Beitrag. Einen Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.